Unternehmertreffen LOGO CAFÈ - Die Schwachstelle "Mensch"

29.11.2017

Wenn Firmen Sicherheitskonzept entwickeln, sollten sie dabei die Schwachstelle Mensch nicht außer Acht lassen. Die beste technische Lösung hilft nichts, wenn Angreifer die Unwissenheit oder Unsicherheit der Angestellten in Unternehmen ausnutzen können.



WIW-Unternehmertreffen bei Logo Cafè in Frankenberg/EderDie Schwachstelle "Mensch" stand im Mittelpunkt des Unternehmertreffens von WIW | Wirtschaft in Westfalen bei der Fa. LOGO CAFÈ in Frankenberg/Eder.

Unternehmertreffen LOGO CAFÈ in Frankenberg/Eder


Zu Beginn des Treffens stellte der Geschäftsführer Lars Schmidt (Foto, rechts) das Unternehmen LOGO CAFÈ vor. Entstanden aus einer Garage heraus, hat sich im Laufe der Jahre ein über die Grenzen Nordhessens hinaus bekannter Vertreter für innovative Kaffee-Maschinen und besten Kaffee entwickelt.

Heute, rund 28 Jahre später, stehen die Kaffee-Maschinen aus Frankenberg deutschlandweit in Unternehmen, Hotels und gastronomischen Betrieben und leisten ihren Beitrag zur Zufriedenheit der Kaffeetrinker. Die Produkte aus den Hause LOGO CAFÈ zeichnen sich durch technische Raffinesse sowie strakem Design aus und bieten Lösungen für geringe wie auch große Mengen an Tassen Kaffee am Tag.

Kaffee-Maschinen aus dem Hause LOGO CAFÈ

Im weiterem Vortrag erläuterte Michael Willer von der HRC Human Risk Consulting (Foto oben, links) eine Erfahrungen und Erlebnisse, bezüglich der Schwachstelle "Mensch im Unternehmen" und wie Mitarbeiter zum Ziel unfreundlicher Angreifer werden und mittels psychologischer Ausbildung sehr schnell unbewusst manipuliert werden.

IT-Sicherheitskonzepte ohne den Menschen sind wertlos

Diese "gut" gemeinten Informationen werden immer häufiger benutzt, um Unternehmen auszuspionieren oder schwere Schäden in der IT des Unternehmens anzurichten. "Sollen Sicherheitskonzepte wirklich Schutz bieten, dann denken Sie an den Faktor Mensch", so Michael Willer in seinen Auführungen.

Im zweiten Teil vermittelte Michael Willer den anwesenden Teilnehmer, wie man Lügen im Gespräch erkennt. Ob im Gespräch mit Lieferanten, dem Vorstellungsgespräch, dem Verkaufsgespräch oder einem Mitarbeitergespräch - immer wieder werden einem Lügen aufgetischt.

Lügen im Gespräch erkennen, trainieren Sie Ihre Sinne

Diese Unwahrheiten lassen sich durch gezielte Aufklärung und Training erkennen, denn oftmals sind es kleine Auffälligkeiten beim Reden, die den Lügner entlarven. Ob ein Zucken des Mundwinkels, der unbewusste Griff an die Nase, die Weitung der Pupillen oder das Blinseln der Augen, all das sind Zeichen, die auf eine Lüge hinweisen.

Es ist faszinierend, mit welchen Signalen sich Lügner verraten und das Wissen darüber lässt sich in die eigenen Gespräche super gut anwenden. Für interessierte UnternehmerInnen bietet Michael Willen am 03.02.2018 ein spezielles Training bzw. Seminar in Bad Wildungen an. Interessierte schicken kurz eine Nachricht und wir schicken Ihnen entsprechende Informationen zu.

Unternehmertreffen von WIW | Wirtschaft in Westfalen bei LOGO CAFÈ in Frankenberg

Kontaktdaten:

HRC Human Risk Consulting GmbH

Ansprechpartner: Michael Willer
Langemarckstrasse 19
34537 Bad Wildungen

Telefon  05623 / 973 15 20
Email  Social-Engineering-Experten@hrc-gmbh.com
Internet  www.hrc-gmbh.com

____________________________________________

LOGO CAFÉ - Handelsgesellschaft INTERNATIONAL GmbH
Ansprechpartner: Lars Schmidt
Berleburger Str. 16
35066 Frankenberg/Eder

Telefon: 06451 / 2 30 60 100
Email info@logo-cafe.com
Internet  www.logo-cafe.com


Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Welche Farbe hat Gras?
Premiummarke HerzBlut - Handwerkskunst "Made in Germany"
Premiummarke HerzBlut - Handwerkskunst "Made in Germany"

21.11.2017

Die Premiummarke HerzBlut trägt das Qualitätssiegel „Made in Germany“, denn vom Holz bis zum Lampenschirm, alles ist im Sauerland gefertigt. Schlichte Formsprache, meisterhafte Handwerkskunst und überragendes Design kennzeichnen die Produkte.

FRITZ Patentanwälte - Tipp`s im gewerblichen Rechtschutz
FRITZ Patentanwälte - Tipp`s im gewerblichen Rechtschutz

14.11.2017

Kleine und mittlere Unternehmen. Erfinder, Künstler und Kreative. Global und regional. FRITZ Patent- & Rechtsanwälte bieten Kompetenz, kreative Lösungen, umfassende Beratung und Betreuung zum Schutz des geistigen Eigentums.

Endspurt 2017: Ihre betriebliche Weihnachtsfeier im Silbergras
Endspurt 2017: Ihre betriebliche Weihnachtsfeier im Silbergras

09.11.2017

Planen Sie ine unvergessliche Weihnachtsfeier für Ihre Mitarbeiter? Für Sie macht das Team Vom Silbergras Restaurant das gerne auch kurzfristig noch möglich!

Kaffee-Trinken, die Basis eines funktionierenden Networkings
Kaffee-Trinken, die Basis eines funktionierenden Networkings

02.11.2017

Man wohnt quasi Tür an Tür. Man kennt sich. Was der Andere beruflich oder unternehmerisch macht, das weiß man nicht. Diese Situation erleben wir regelmäßig. Um so mehr freut es uns, wenn Unternehmen über uns zusammen finden.

Willinger Christ-Stollen - Hochsaison in der Weihnachtsbäckerei
Willinger Christ-Stollen - Hochsaison in der Weihnachtsbäckerei

28.10.2017

Das Geheimnis, aus einem guten Christ-Stollen einen noch besseren zu machen, liegt in der Reife. Die Willinger Traditionsbäckerei von der Heide lässt ihre Christstollen vier Wochen lang unter Tage reifen. Bewusst wird hier auf Langsamkeit gesetzt.

Special and Lightweight Structures - WIW meets Mustafa Rasch
Special and Lightweight Structures - WIW meets Mustafa Rasch

22.10.2017

Weltweit gehören sie zu den innovativsten Architekturbüros, die SL-Rasch GmbH aus Leinfelden. Das 1980 durch Dr. Mahmoud Bodo Rasch gegründete Unternehmen ist auf Leichtbauten und Sonderkonstruktionen spezialisiert.

Auftakt "Personalleiter-Stammtisch" 28.11.17 in Warstein
Auftakt "Personalleiter-Stammtisch" 28.11.17 in Warstein

18.10.2017

Der "Personalleiter-Stammtisch" gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit Kollegen aus anderen Unternehmen und Referenten zu aktuellen Themen auszutauschen und den Arbeitstag in netter Gesellschaft ausklingen zu lassen.

Gebühren auf den Prüfstand - e-quadrat realisiert Einsparungen
Gebühren auf den Prüfstand - e-quadrat realisiert Einsparungen

16.10.2017

Ein Bereich in dem sich wohl kaum ein Unternehmen richtig auskennt - die Abfallgebühren. Welches Potenzial in Ihrem Abfall steckt, das zeigen Ihnen die Experten von e-quadrat aus Dortmund. Sie helfen Ihnen, aus Ihrem Abfall einen Wertstoff zu machen.

Fachkräftemangel im Mittelstand - WIW-Vortrag BFW Dortmund
Fachkräftemangel im Mittelstand - WIW-Vortrag BFW Dortmund

12.10.2017

Die Personalfrage wird in vielen Betrieben zur Existenzfrage. Ohne Mitarbeiter lassen sich Aufträge nicht durchführen, was tun? Eine Möglichkeit an neue Mitarbeiter zu kommen liegt in der beruflichen Eingliederung von Menschen mit Handicap.