Digitales Büro - Unternehmer informieren sich in Olsberg

05.09.2017

Flexibilität und Schnelligkeit kennzeichnen die kleinen und mittleren Betriebe. Zeitaufwendiges Suchen oder das Vergessen von Aufgaben sind hier besonders ärgerlich, da kommt die digitale Poststelle gerade recht.

Sie möchten mal eben kurz sehen, ob Ihre Haftpflichtversicherung teurer geworden ist und brauchen mal eben die letzte Beitragsrechnung. Sie suchen nach dem letzten Steuerbecheid und der Auftragsbestätigung Ihres Kunden. Was für eine Kündigungsfrist ist einzuhalten und brauchen mal eben den Arbeitsvertrag des betreffenden Mitarbeiters, Sie rätseln wer diese Bestellung beauftragt und freigegeben hat, doch niemand war es. Sie fragen sich, ob für einen Kundenauftrag bereits eine Rechnung geschrieben wurde und keiner kann Ihnen eine direkte Auskunft geben.....

Ihr Posteingang - Hier fängt Digitalisierung an

Das alles sind nur kleine Erlebnisse oder Ärgernisse, sie verdeutlichen aber die betrieblichen Schwächen sehr anschaulich und spürbar. War das Suchen und Finden bisher von einer oder mehrer Mitarbeiter und einer zuverlässigen und ordentlichen Ablage abhängig, so bietet die Digitalisierung jetzt auch für kleine und mittlere Betriebe die Möglichkeit ein völlig neues Niveau zu erreichen, wo die Informationen jederzeit und an jedem Ort direkt verfügbar sind und vorliegen.

Digitaliserung für kleine und mittlere Betriebe - Detlef Müller zeigt Chancen und Möglichkeiten


Detlef Müller und Dirk Schröder von der Detlef Müller Unternehmensberatung erklärten zu Beginn die rechtlichen und steuerlichen Vorschriften hinsichtlich der Dokumentation und Aufbewahrung von unternehmensrelevanten Vorgängen. Anhand der eigenen betrieblichen Abläufe bekamen die Teilnehmer einen weitreichenden Einblick über die Möglichkeiten, die sich mit dem digitalen Backoffice ergeben.

Posteingang - Hebel mit der größten Wirkung

"Bergeweise an Post landet täglich auf Ihrem Schreibtisch. Sie öffnen die Briefe, stempeln Sie mit dem Eingangsdatum, lochen Sie, heften Sie in den richtigen Ordner ein. Bei vielen müssen Sie zusätzlich noch Kopien erstellen, da die Briefe an verschiedene Stellen im Betrieb müssen und Sie den Überblick behalten wollen. Dann kommen immer mehr an Rechnungen und auftragsrelevante Informationen auf dem Email-Wege oder auch per Fax ein", so Detlef Müller.

Womit verdient Ihr Betrieb denn Geld? Mit den Produkten und Dienstleistungen? Oder doch eher mit einer guten betrieblichen Organisation?

Es ist das Zusammenspiel aus allen Bereichen, das dafür sorgt, dass die Arbeit läuft, der Rubel rollt und die Kunden zufrieden sind. Eine Organisation, die sich optimal auf die eigene betriebliche Abläufe und den Charakter des Betriebes abstimmen lässt und viele hilfreiche und zeitsparende Funktionalitäten mit sich bringt, ist dafür unerlässlich.

Digitales BackOffice - Der Ablauf

Es gibt mittlerweile verschiedenste Software-Lösungen für kleine und mittlere Betriebe auf dem Markt, die sich den individuellen Anforderungen und Gegebenheiten anpassen lassen. Wollen Sie auftragsbasiert arbeiten oder nicht? Sind prozessgesteuerte Abläufe Ihr Ziel? Möchten Sie mit digitalen Akten arbeiten, oder lieber mit Papier? Wie soll die Abrechnung oder Rechnungsstellung erfolgen? Wie organisieren Sie Ihre Termine? Am Ende bekommen Sie die Organisation, die Sie sich wünschen.


Detlef Müller und sein Team unterstützen kleine und mittlere Betriebe beim Aufbau digitaler Backoffice-Lösungen, sie gehen in die Betriebe und überführen die Prozesse und Abläufe, zusammen mit Ihren Mitarbeitern, in die digitale Welt.


Ob Auftragsmanagement, Versicherungsmappen, Vertragsmappen, Kalender, Terminübersichten, Vorgangsverwaltung, Controlling, Kalkulation, Kundenordner, Fristen, Bescheide oder Arbeitsverträge. Nahezu alles lässt sich in der digitalen Lösung einbauen und verschafft Ihnen zeitliche Freiräume und die Möglichkeit jederzeit und an jedem Ort auf Ihr System zuzugreifen.


Kontaktdaten:

Detlef Müller
Unternehmensberatung

Sonnenhang 3
58809 Neuenrade

Telefon: 0 23 94 / 24 29 100
Fax: 0 23 94 / 24 29 111

Email: info@mueller-nrw.de
Internet: www.mueller-nrw.de

Kommentare
Cord Tepelmann
Klasse und Augen öffnender Beitrag. Hierin stecken für die mittelständischen Betriebe so viele yvorteile drin, die zu erheblichen Einsparungen führen. Nur: Starten muss man selber. Am besten aber mit einem kompetenten und erfahrenen Partner-Team wie dem von Detlef Müller.
Geschrieben von Cord Tepelmann am 09.09.2017 14:42:41

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Berechnen Sie 10-5
Spieglein, Spieglein... welche ist die passende CRM-Lösung im Land?
Spieglein, Spieglein... welche ist die passende CRM-Lösung im Land?

29.08.2017

Die Suche nach einer passenden Lösung für das eigene Unternehmen gestaltet sich mitunter schwierig. Man begibt sich buchstäblich auf die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Wohl dem, der einen Losten an seiner Seite hat.

Herstellung, Service rund um Kaffeevollautomaten - LOGO CAFÈ
Herstellung, Service rund um Kaffeevollautomaten - LOGO CAFÈ

25.08.2017

Kaffee auf Knopfdruck – schwarz oder mit Milch, Cappuccino oder Latte Macchiato: Hervorragender Genuss in Sekundenschnelle. Die Kaffeevollautomaten von LOGO CAFÉ erfreuen sich großer Verbreitung.

Tipp: Kleine Unternehmen leisten "Großes" - Digitale Post
Tipp: Kleine Unternehmen leisten "Großes" - Digitale Post

23.08.2017

kleine und mittlere Unternehmen gelten als flexibel und schnell. Da in diesen Unternehmen viele Aufgaben auf nur wenige Köpfe verteilt sind, heißt es gerade hier sich den Herausforderungen durch effizientes Arbeiten und schlanke Prozesse zu stellen.

Erkennen von Lügenmerkmalen - Michael Willer klärt auf
Erkennen von Lügenmerkmalen - Michael Willer klärt auf

16.08.2017

Wir Menschen lügen den ganzen Tag, im privaten wie auch im geschäftlichen Bereichen, sei es vor dem Gesprächspartner, Chef oder Partner, um uns zu profilieren, zu rechtfertigen oder einfach aus Angst unhöflich zu wirken.

Besuch bei den Blechprofis in Brilon-Madfeld - WIW im Gespräch
Besuch bei den Blechprofis in Brilon-Madfeld - WIW im Gespräch

10.08.2017

Die Auswahl der am besten geeigneten ERP-Lösung gestaltet sich für kleine und mittlere Unternehmen oft als äußerst schwierig. Gespräch mit Heinz Voss von den Blechprofis zu einer der wesentlichen Herausforderungen im Mittelstand.

Digitalisierung in der Hotellerie - Befreien Sie sich von Papier
Digitalisierung in der Hotellerie - Befreien Sie sich von Papier

07.08.2017

Die HGK ist eine Einkaufsgenosenschaft für die Hotellerie und Gastronomie. Als verlässlicher Partner und Branchenberater wird die HGK mit einem breiten Leistungsspektrum den Anforderungen der Branche gerecht.

Qual der Wahl - Softwareauswahl in kleinen und mittleren Betrieben
Qual der Wahl - Softwareauswahl in kleinen und mittleren Betrieben

03.08.2017

Die Entscheidung für eine bestimmte Software-Lösung ist eine weitreichende Entschedund und eine teure Investition. Da sollte man genau wissen, was man sucht und was man erwartet. Ein unabhängiger Loste hilft hier die richtige Entscheidung zu treffen.

Gesundes Management - Führung kraft Persönlichkeit
Gesundes Management - Führung kraft Persönlichkeit

26.07.2017

Ziele geben Orientierung. Menschen handeln und setzen um. Führung verändert. - Mit diesem Ansatz begleitet Daniela Kobbe, vom Institut für Gesundes Management (Balve), Menschen, Organisationen und Prozesse entlang betrieblichen Veränderungsprozessen.

WIW-Wandertag am 19.08.17 in Willingen - Raus in die Natur
WIW-Wandertag am 19.08.17 in Willingen - Raus in die Natur

23.07.2017

Die Entschleunigung, das Runterkommen, das Rauskommen aus dem beruflichen Alltag sowie die Freude an der Natur stehen im Vordergrund unseres Wandertages für Unternehmerinnen und Unternehmer. Sie sind herzlichst eingeladen.