Ausgliederung des Prozesses "Versicherungen" - Finanzkanzlei Adamietz

26.06.2017

Für viele kleine und mittlere Betriebe bietet das Thema "Auslagerung von Nebenprozessen" die Chance Zeit und Aufwand zu sparen. Sie entledigen sich lästiger Aufgaben und gewinnen mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Betrieb.

Die Suche nach guten Mitarbeitern gestaltet sich gerade in kleinen und mittleren Betriebe zunehmend schwierig, so das der Thematik "Ausgliederung von Nebenaufgaben", also Aufgaben, die nicht dem Kernprozess des Unternehmens betreffen, ein immer höherer Stellenwert eingeräumt werden muss.

Mach dich schlank - Outsourcing bei kleinen und mittleren Betrieben hoch im Kurs

Einer dieser Nebenprozesse sind "Versicherungen". Für viele UnternehmerInnen nur nervig und lästig ist. Ob Ergänzungen oder Änderungen zu Versicherungspolicen, Beitragsrechnungen oder Hinweise zu neuen Versicherungsprodukten, unzählige Mitteilungen der Versicherungen kommen per Post ins Unternehmen.



Die kleinen Betriebe haben keine aufgeblähte Organisation oder Fachleute, die sich ausschließlich mit den betrieblichen Versicherungen beschäftigen – also muss Chef, Chefin oder Mitarbeiter das irgendwie noch mit machen. Ist denn mal ein Schaden eingetroffen, beginnt die Suche nach den richtigen Ordnern und aktuellen Policen.

Auch hat man sich zum wiederholten Male vorgenommen, das Ganze mal zu ordnen und überprüfen zu lassen. Sie kommen aber nicht dazu, denn ihr Fokus liegt auf ihrem Kerngeschäft und so verschiebt sich das von Jahr zu Jahr weiter. Das muss nicht sein!

Ausgliederung des gesamten Prozesses "Versicherungen"

Ihnen kann geholfen werden. Durch die Ausgliederung des gesamten Prozesses „Versicherungen“ und aller damit einhergehenden Aufgaben auf einen modernen Dienstleister. Wie kann das aussehen?

  • Der gesamte Postverkehr, die eingehenden Schreiben der Versicherungen gehen nicht mehr bei Ihnen ein, sondern bei Ihrem Versicherungsdienstleister, quasi bei Ihrer zentralen Poststelle für Versicherungen.
  • Eingehende Versicherungsunterlagen, Policen, Anpassungen, Beitragsrechnungen u.ä. werden beim Versicherungsdienstleister gescannt und chronologisch abgelegt und stehen Ihnen jederzeit digital oder auch in Papierform zur Verfügung.
  • Alle zwei Jahre klärt der Versicherungsdienstleister mit Ihnen die Risiken neu, wo hat sich was verändert, wo bedarf es Anpassungen, welche neuen Versicherungsprodukte es gibt.
  • Zweijährig fragt der Versicherungsdienstleister alle Versicherungen neu an und unterbreitet Optimierungsvorschläge hinsichtlich Kosten, Leistungen und Versicherungshöhen.


Ein solcher erfahrener und moderner Dienstleister ist die Finanzkanzlei Adamietz mit Sitz in Arnsberg-Bruchhausen und Hamm. Schon seit Jahren ist das Team von Benjamin Adamietz erfolgreich in der Versicherungsbranche unterwegs und bietet den gewerblichen Kunden den Service der kompletten Übernahme des Prozesses "Versicherungen".

Finanzkanzlei Adamietz - Moderner Servicepartner für kleine und mittlere Betriebe

Seit je her kennzeichnet die Finanzkanzlei Adamietz ein ausgeprägter Dienstleistungsgedanke. "Wir kümmern uns von A-Z  um unsere privaten und gewerblichen Kunden. Wir sind eine unabhängige Versicherungs- und Immobilienberatung im HSK und dem Sauerland", so Benjamin Adamietz.

Finanzkanzlei Adamietz - Arnsberg-Bruchhausen

Die Finanzkanzlei Adamietz berät Kunden im Raum Arnsberg, Neheim und im gesamten HSK zu privaten Versicherungen und Gewerbe-Versicherungen. Von Privat- und Hundehaftpflicht, über Betriebshaftpflicht oder Rechtsschutz für Firmen, bis hin zur Berufsunfähigkeitsversicherung, Rente und Riester – die Finanzkanzlei Adamietz ist immer auf dem aktuellsten Stand, holt das Optimum aus Ihren Versicherungen und nimmt Ihnen den gesamten Prozesse "Versicherungen" ab.

Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches, persönliches Beratungsgespräch.


Kontaktdaten:Finanzkanzlei Adamietz - Moderner Serviepartner für kleine und mittlere Betriebe

FINANZKANZLEI ADAMIETZ
Inhaber: Benjamin Adamietz
Bruchhausener Str. 54
59759 Arnsberg

Telefon: 02932 891 806
Telefax: 02932 49 57 074
Mobil: 0176 840 348 15
E-Mail: info@finanzkanzlei-adamietz.de





Teleshopping boomt - Shoppingerlebnisse rund um die Uhr
Teleshopping boomt - Shoppingerlebnisse rund um die Uhr

21.06.2017

Mittlerweile bestellen deutsche Kunden Waren im Wert von 1,9 Milliarden Euro beim Teleshopping. Laut Studien werden rund 40% der in Europa erwirtschafteten Teleshopping-Umsätze in Deutschland erzielt. Zeit sich mit dem Thema intensiver zu beschäftigen.

Der Unterschied macht`s - Erkennen des eigenen Unternehmens
Der Unterschied macht`s - Erkennen des eigenen Unternehmens

16.06.2017

Die Märkte sind gesättigt. Für alles gibt es genügend Anbieter. Wie hebt man sich in einer solchen Situation von den anderen ab? Ein etwas anderer Workshop vermittelte neue Sichtweisen des eigenen Tuns.

KfW erweitert Förderung um den Schwerpunkt "Digitalisierung"
KfW erweitert Förderung um den Schwerpunkt "Digitalisierung"

14.06.2017

Die KfW unterstützt ab dem 1. Juli 2017 gezielt die digitale Transformation und die Innovationstätigkeit des Mittelstandes mit neuen Förderprogrammen.

3D Laser Sinter Technologie und Entwicklungsplattform - LMD
3D Laser Sinter Technologie und Entwicklungsplattform - LMD

08.06.2017

Sie entwickeln individuelle Greifer und Roboter-Handlings-Systeme. sie produzieren Sonderteile, Prototypen und Kleinserien mittels der 3D-Druck-Laser-Sinter-Technologie und sie gestalten Lösungen für die Zukunft - LMD in Lennestadt.

Maschinenakte - Innovative Wege in der Instandhaltung
Maschinenakte - Innovative Wege in der Instandhaltung

07.06.2017

Die Digitalisierung ergreift zunehmend Instandhaltungsbereiche produzierender Unternehmen und vereinfacht die Abläufe, Prozesse und Steuerung nachhaltig.

Kryptowährung "Bitcoin" - Kurs auf 3000 Dollar Marke
Kryptowährung "Bitcoin" - Kurs auf 3000 Dollar Marke

06.06.2017

Immer mehr Unternehmer und Privatleute entdecken die Faszination der Kryptowährungen. Die digitale Währung Bitcoin wird bald schon eine neue Grenze knacken. Was geht da ab?

Der eigene Newsletter - Viele Chefs unterschätzen die Chancen
Der eigene Newsletter - Viele Chefs unterschätzen die Chancen

03.06.2017

Interessant aufbereitete Inhalte in Kombination mit einem kreativen Design sorgen beim Empfänger für Aufmerksamkeit. Daher ein Newsletter das ideale Instrument, um Interessenten mit Geschichten rund um das Produkt oder die Dienstleistung zu fesseln.

Neue Kunden - Verstehen, wie People-Business funktioniert
Neue Kunden - Verstehen, wie People-Business funktioniert

02.06.2017

Trotz tropischer Hitze ein interessantes Gespräch zum Thema "Neukundengewinnung", mit Jürgen Schöbel von der Fa. CTK Jürgen Schöbel GmbH und Oliver Schönfeld vom Redaktionsbüro Oliver Schönefeld, beim Treffen im WIW-Büro.

Erst das Ziel. Was Kunden sagen, aber in Wirklichkeit möchten.
Erst das Ziel. Was Kunden sagen, aber in Wirklichkeit möchten.

01.06.2017

Wir brauchen eine neue Internetseite. Wir möchten einen Newsletter haben, wie der Wettbewerber ihn hat. Wie bauen wir eine gute Facebook-Seite?...so oder ähnlich lauten die Wünsche der Kunden. Doch in Wirklichkeit wollen sie etwas ganz anderes.