Erfindungen und Geheimnisse - Wem gehören sie, wie schützt man sie?

Wann:
21.06.2018, Beginn 13:30 Uhr
bis
21.06.2018, voraussichtlich 17:00 Uhr
Wo:
Hotel Vier Jahreszeiten
Seilerwaldstraße 10
58636 Iserlohn
Kategorie:
WIW-Unternehmertreffen
Schlagworte:
EU Geheimnisschutzrichtlinie, Geheimnisschutzrichtlinie, Geheimnisverrat, Innovationen durch Patente schützen, Patentrecht,

Termin herunterladen Veranstaltung empfehlen Ausdrucken

In allen Unternehmen gibt es wichtige und wertvolle Informationen, die Wettbewerbern nicht bekannt werden dürfen. Dabei geht es nicht nur um technische Erfindungen, Designentwürfe oder Fertigungs-Know-How, sondern auch um Kundenlisten, Projektdaten, Kalkulationen, Preiskonditionen, Bezugsquellen oder Ausschreibungsparameter.

Info-Veranstaltung "Ideendiebstahl und Geheimnisverrat"

 

Durch zunehmende Digitalisierung und Vernetzung (Industrie 4.0) und durch den Wechsel von Mitarbeitern steigt jedoch das Risiko, dass diese Geschäftsgeheimnisse verloren gehen oder gar der Konkurrenz zugänglich gemacht werden. Dies kann zu ernsthaften Problemen führen. Wenn der Wettbewerber plötzlich dieselben Kunden anschreibt und in allen Bereichen bessere Konditionen anbietet, oder wenn der Wettbewerber ein Patent auf eine Erfindung anmeldet, die von einem ehemaligen Mitarbeiter stammt.

 

Die Anwälte der Kanzlei FRITZ Patent- und Rechtsanwälte Partnerschaft mbB mit Büros in Arnsberg, Lippstadt und Iserlohn kennen diese Probleme aus der täglichen Praxis. Sie geben in vier Vorträgen anhand zahlreicher praxisnaher Beispiele Tipps zur Vermeidung oder Lösung von Problemen in dem oben dargestellten Zusammenhang.

Die Info-Veranstaltung öffnet den Blick für mögliche Gefahren und vermittelt Kenntnisse über die rechtlichen Möglichkeiten, wie man Datenklau vorbeugen, verhindern und im Falle von Geheimnisverrat Schadensersatz-Ansprüche geltend machen kann. 

 

Zielgruppe für unsere Veranstaltung sind Geschäftsführer, Technische Leiter, Entwicklungsleiter, Personalleiter und Revisionsleiter sowie deren Mitarbeiter. Sie sind herzlichst zu unserer Info-Veranstaltung eingeladen, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Ihr Team von WIW | Wirtschaft in Westfalen

 

________________________________________________________________________________

Agenda

 

13.30 Uhr   Begrüßungskaffee

 

14.00 Uhr    Begrüßung, Einleitung
Peter Kaufmann, WIW | Wirtschaft in Westfalen

 

14.15 Uhr    EU-Geheimnisschutzrichtlinie
Marco Hoffmann, FRITZ Patent- & Rechtsanwälte PartmbH

Die EU-Kommission hat die oben geschilderten Probleme erkannt und neue Regeln geschaffen. Die Geheimnisschutzrichtlinie gibt einen stärkeren Schutz gegen Verrat, verlangt aber zugleich auch ein aktives Tätigwerden der Unternehmen. Wer seine Geheimnisse nicht durch angemessene Maßnahmen schützt, kann auch seine entsprechenden Rechte nicht durchsetzen.

Unternehmen müssen künftig darauf achten, dass sie nicht unbewusst fremdes geheimes Wissen verwerten, das vielleicht von einem neuen Mitarbeiter eingebracht wird.

 

14.45 Uhr     Innovationen durch Patente schützen
Jochen Schäperklaus, FRITZ Patent- & Rechtsanwälte PartmbH

Die frühzeitige Anmeldung eines Patentes sichert die Erfindung gegen unberechtigte Anmeldung durch Dritte und gegen Nachahmungen der Erfindung. Vielen Unternehmen ist nicht bewusst, dass die meisten Patente für Verbesserungen und Optimierungen erteilt werden.

Wer in einem bestimmten Technologiebereich über ein gewisses Patentportfolio verfügt, kann den Wettbewerb beeinflussen und die Schutzrechte gewinnbringend einsetzen. Immer häufiger verwerten Unternehmen ihre Patente durch Lizenzverträge und generieren Lizenzeinnahmen. In rechtlichen Auseinandersetzungen mit Wettbewerbern können eigene Patente oft hilfreich sein. Mit einer Kreuzlizenz können Rechtsstreitigkeiten oft vermieden oder beendet werden. Herr Patentanwalt Jochen Schäperklaus gibt dazu die wichtigsten Informationen.

 

15.15 Uhr   Kaffee-Pause mit Kuchen

 

15.45 Uhr     Ein Arbeitnehmer scheidet aus, was darf er mitnehmen?
Marco Hoffmann, FRITZ Patent- & Rechtsanwälte PartmbH

Es ist ein alltäglicher Vorgang, langjährige Mitarbeiter scheiden aus den Betrieb aus und wechseln zum Wettbewerber. Da stellt sich schnell die Frage, welche Informationen und Daten er mitnehmen darf und wie eine Verwertung seines Know-hows verhindert werden kann.

Ihr Interesse an Geheimhaltung und Verschwiegenheit steht dem Interesse des ehemaligen Arbeitnehmers an seinem beruflichen Fortkommen entgegen. Wie sieht die rechtliche Situation aus? Welche vertraglichen Regelungen und vorbeugenden Maßnahmen machen Sinn?

 

16.15 Uhr     Was tun, wenn es passiert ist?
Marco Hoffmann + Jochen Schäperklaus, FRITZ Patent- & Rechtsanwälte PartmbH

Trotz aller Bemühungen um den Schutz von Innovationen und Informationen kann es immer wieder zu Problemfällen kommen. Welche Maßnahmen sind jetzt umgehend einzuleiten, welche Ansprüche bestehen gegen wen und wie können Schäden begrenzt werden? 

 

ca. 16.45 Uhr    Zusammenfasung, Verabschiedung

 

 

________________________________________________________________________________

Hinweise

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 69 EUR, für Mitglieder des Netzwerkes WIW | Wirtschaft in Westfalen 29 EUR, jeweils zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteueri. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um eine verbindliche Anmeldung.

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine entsprechende Anmeldebestätigung und Rechnung. Bei Absagen nach dem 14.06.2018, bei Nichterscheinen oder krankheitsbedingter Absage stellen wir den vollen Betrag in Rechnung. Sie haben allerdings die Möglichkeit einen Stellvertreter als Ersatz zu benennen.

Vor, während und zum Ende der Veranstaltung werden Fotoaufnahmen für unsere Internetseite, für Printmedien und Social-Media-Kanäle gemacht. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume stimmen Sie einer unentgeltlichen Veröffentlichung zu, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung bedarf.

Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass wir die Daten (Name, Vornamen, Unternehmen, PLZ, Ort, Straße, Hausnummer, Email-Adresse, Telefon-Nummern) für interne Zwecke (Erhebung, Verarbeitung, Weitergabe an Referenten, Speicherung, Archivierung, Kontaktanbahnung) verwenden dürfen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihrer Zustimmung schriftlich (info@wirtschaftinwestfalen.de) zu widersprechen.

Auf schriftlicher Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sie können jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen, sofern  dem keine vertraglichen oder gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen. Weiterhin können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -speicherung und Verwendung ohne Angabe von Gründen mit Wirkung in die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie uns dazu eine entsprechende E-Mail an info@wirtschaftinwestfalen.de.