Effizient arbeiten: Wie kleine Unternehmen Großes leisten

Wann:
05.09.2017, Beginn 09:30 Uhr
bis
05.09.2017, voraussichtlich 12:00 Uhr
Wo:
Zentrum Holz
Carlsauestraße 91 a
59939 Olsberg
Kategorie:
WIW-Unternehmertreffen
Schlagworte:
backoffice, Chaos, Digitale Ablage, Digitale Post, digitaliserung, ordnung, Schlanke Prozesse, Unordnung,

Termin herunterladen Veranstaltung empfehlen Ausdrucken

Jeden Tag bringt die Post stapelweise Briefe ins Haus oder Sie erhalten Emails von Lieferanten, Dienstleistern, Versicherungen, Steuerberater, Finanzamt oder Kunden. Sie ordnen die Post, heften sie ab oder leiten sie zur Bearbeitung weiter. Und wenn Sie was brauchensuchen, beginnt die Sucherei und mit Glück finden Sie das Richtige. Das ist aufwendig und kostet wertvolle Zeit.

Die digitale Poststelle übernimmt die komplette Posteingangsverarbeitung und Archivierung vom Eingang der Briefe, Faxe und Emails, über die Vorbereitung und Sichtung bis hin zur Digitalisierung, Klassifizierung, Sortierung und anschließenden Verteilung.

 

Digitale Poststelle verschafft Ihnen Zeit entlang aller Prozesse

 

Ein Schlagwort-Technik verarbeitet die Post zielgenau. Sie steuern Empfänger, Prozesse und Systeme über einfache Regelwerke. Wie in der realen Welt, können Sie Post-its und Anmerkungen anfügen, Abschnitte pder Passagen markieren. Sie können eine Wiedervorlage anlegen oder das Dokument zur Bearbeitung weiterleiten.

Mit der digitalen Poststelle lässt sich der zeitliche Aufwand im Bereich des Posteingangs sowie im weiteren Bearbeitungsprozess in erheblichen Maße reduzieren, Sie verschaffen sich Zeit für wichtigere Aufgaben.

Fachmann für digitale Prozesse im Unternehmen - Dirk Schröder


Als Referent konnten wir Dirk Schröder von der Wirtschaftsberatung Detlef Müller aus Neuenrade gewinnen. Er unterstützt seit vielen Jahren kleine und mittlere Unternehmen bei der Überführung analoger Tätigkeiten in die digitale Welt. Ein spannendes wie auch wichtiges Thema. Informieren Sie sich, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Anmeldung und den Kosten.

 

___________________________________________________________________

 

Investition

Die Teilnahmegebühr beträgt 49 EUR, für Teilnehmer aus Betrieben des Netzwerkes WIW | Wirtschaft in Westfalen 29 EUR, jeweils zzgl. der Umsatzsteuer. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um eine verbindliche Anmeldung. Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine entsprechende Anmeldebestätigung und Rechnung.

Bei Absagen nach dem 27.08.2017, bei Nichterscheinen oder krankheitsbedingter Absage stellen wir den vollen Betrag in Rechnung. Sie haben allerdings die Möglichkeit einen Stellvertreter als Ersatz zu benennen.